NEUER√ĖFFNUNG: Am 1. September er√∂ffnet das FSW-Tageszentrum Heigerleinstra√üe f√ľr WienerInnen aus dem 16., 17. und 18. Bezirk mehr

Gemeinsames gehen eines älteren Paares (Bild: FSW)

Gut leben mit Demenz

Sch√§tzungen zufolge sind rund 115.000 bis 130.000 (meist √§ltere) Menschen in √Ėsterreich von Demenz betroffen, Tendenz steigend. Alleine in Wien wird von rund 30.000 Menschen mit einer Demenzerkrankung ausgegangen. Der Besuch in einem Tageszentrum f√ľr SeniorInnen, wo √§ltere Menschen tageweise Begleitung durch ein multiprofessionelles Team erfahren, kann Angeh√∂rige und Betroffene unterst√ľtzen. In allen Tageszentren gibt es speziell geschulte MitarbeiterInnen und zertifizierte Validations-AnwenderInnen*.

* Validation ist eine Kommunikations- und Umgangsmethode f√ľr Menschen mit demenzieller Erkrankung, bei der Einf√ľhlungs-
verm√∂gen, W√ľrde und Respekt im Vordergrund stehen.

Bewegungs√ľbungen im Tageszentrum Favoriten (Bild: FSW)
√Ąlterer Herr bei der Gartenarbeit im Tageszentrum Oriongasse (Bild: FSW)
Gedächtnistraining mit älterer Dame im Tageszentrum Plus in Favoriten (Bild: FSW)

Individuelle Betreuung f√ľr Menschen mit Demenz

Die Tageszentren Oriongasse und Liesing betreuen schwerpunktm√§√üig Menschen mit dementiellen Erkrankungen. Kommunikationstechniken wie Validation finden dort besondere Anwendung und vermitteln Sicherheit und Wertsch√§tzung. Angebote, die eigens auf die Bed√ľrfnisse von demenzkranken Menschen ausgerichtet sind, f√∂rdern diese in ihrer Selbstst√§ndigkeit und im Erhalt ihrer F√§higkeiten. Auch die Tagesstruktur orientiert sich an den individuellen Bed√ľrfnissen unserer KundInnen.

Angehörige beim Infoabend des Tageszentrums Demenz Oriongasse (Bild: FSW)

Demenz: eine besondere Herausforderung f√ľr Angeh√∂rige

F√ľr die Angeh√∂rigen ist der Umgang mit Demenz und die Betreuung zu Hause meist sehr herausfordernd: ein hohes Ma√ü an Geduld, Toleranz und Einf√ľhlungsverm√∂gen ist gefragt. Oberste Priorit√§t in der Pflege zu Hause ist es, sich selbst und seine Bed√ľrfnisse nie aus den Augen zu verlieren. Neben Beratungsm√∂glichkeiten in den Tageszentren, finden Angeh√∂rige auch bei regelm√§√üig stattfindenden Informationsveranstaltungen Unterst√ľtzung, den Austausch unter Gleichgesinnten und Antworten.

Alltag mit Demenz

Angehörige Oriongasse (Bild: ©FSW)

‚ÄěSeit Franz im Tageszentrum ist, bl√ľht er auf. Er war immer gern unter Menschen und braucht die B√ľhne. Manchmal kommt er so voller Energie nach Hause, dass wir noch Stunden plaudern k√∂nnen oder er schl√§ft singend ein. Das Tageszentrum ist f√ľr mich wirklich das Nonplusultra.‚Äú

Isolde Fojt
Angehörige

Fragen oder kostenlosen
Schnuppertag vereinbaren?